Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Giebel über der Toreinfahrt zur Abtei Brauweiler

LVR-Kulturzentrum
Abtei Brauweiler

Vorträge

Die farbigen Wände des Keramion. Sanierung einer Frechener Weltneuheit

Denkmalpflege im Blick - virtueller Vortrag

Ein Vortrag von Restauratorin Susanne Carp, Restaurierungswerkstatt für anorganische Materialien

Das Keramion wurde 1970/71 von Peter Neufert und Stefan Polonyi erbaut. Vier Leitwände gehen strahlenförmig vom Gebäude aus, das in seiner Form an eine Töpferscheibe erinnert. Die Wände bestehen aus Betonmauern mit farbig glasierten, großformatigen Keramikplatten.Diese waren seinerzeit eine Weltneuheit. Mittlerweile ist es zu starken Beschädigungen an den Platten gekommen, die eine Sanierung dringend erforderlich macht. Alle 481 Platten müssen abgenommen, die Betonwand saniert, die Platten restauriert und in einem neu entwickelten Hängesystem wieder an den Wänden befestigt werden.

Wir laden Sie herzlich zur virtuellen Veranstaltung am 23. September 2021, um 18 Uhr ein.

Weiter Informationen gibt es hier.


Kölner Stadt(ge)schichten. Zwischen südlicher Altstadt und Neustadt (Teil 2)

Eine Führung von Dr. Claudia Euskirchen, Leiterin der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland

ie Kölner Stadtväter haben 1881 damit begonnen, jenseits der mittelalterlichen Stadtmauer planvoll einen breiten Neustadtgürtel und einen repräsentativen Boulevard, die Kölner Ringe anzulegen. Im Süden der Altstadt, im Schatten der Severinstorburg und in der angrenzenden Neustadt, nahe dem Rheinauhafen, haben sich zwei besondere Stadtquartiere erhalten bzw. entwickelt. An der Nahtstelle zwischen Alt- und Neustadt pulsiert das Leben jenseits der Touristenpfade - das Ideal der vielbeschworenen (und verlorenen?) „europäischen Stadt“ wird hier greifbar. Warum Vringsveedel und Südstadt mit ihren Plätzen, Parks, Cafés und Restaurants heute zu den beliebtesten Kölner Quartieren zählen - und was Städtebau, Architektur und Denkmäler damit zu tun haben - wird die Fortsetzung des abwechslungsreichen Stadtspaziergangs offenbaren. Während Teil 1 seinen Schwerpunkt in der südlichen Altstadt hatte führt der Weg diesmal,ausgehend von der Bottmühle am Severinswall, über den Ubierring hinaus in das Neustadtquartier.

Die Führung findet am 12. Oktober 2021 von 17.30 - 19 Uhr statt.

Treffpunkt ist in Köln am Severinswall/An der Bottmühle.

nach oben