Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Giebel über der Toreinfahrt zur Abtei Brauweiler

LVR-Kulturzentrum
Abtei Brauweiler

Aktuelles

Achtung! Aufgrund der aktuellen Lage fallen alle Veranstaltungen bis auf Weiteres aus

Liebe Gäste,

bis auf Weiteres fallen alle Veranstaltungen des LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler aus. Führungen finden ab Oktober wieder statt.

Für die Führungen treten folgende Hygieneschutzmaßnahmen in Kraft:

  • Maximal 4 Personen
  • Abstand von min. 1,5 m einhalten
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Innenbereich

Treffpunkt:

Am Abteishop im Haupttor der Abtei Brauweiler (sofern nicht anders angegeben)

Eintritt:

Erwachsene: 3 €, Kinder unter 12: Frei, Schüler*innen ab 12: 1,50 €, Studierende: 2,50 €, Menschen mit Behinderung: 2,50 €, Begleitperson frei

weitere Informationen


Die nächsten öffentlichen Führungen

Samstag, 24. Oktober 2020, 14:30 Uhr: Der Kaisersaal der Abtei

Der Kaisersaal der Abtei befindet sich im Mittelteil der barocken Prälatur. Er sieht mit seiner zarten Farbgebung in Grün und Rosa beinahe aus, als wäre er aus dem Rokoko. Die Symbolik der Wandverzierungen sowie das golden umrandete "Auge Gottes" lohnen einen detaillierten Blick in den wohl anmutigsten Saal der Abtei.

Führung:

Margret Zander-Maß

Veranstalter:

LVR-AFZ in Kooperation mit VfG

Sonntag, 25. Oktober 2020, 14:30: Die Abtei Brauweiler

In der Abtei Brauweiler kann Geschichte ab 1024 entdeckt werden. Zwar sind die 1000 Jahre seit der Gründung noch nicht ganz herum, doch auch jetzt lassen sich bereits genug interessante Geschichten rund um die Abtei und ihre Geschichte erzählen. Dabei geht es vor allem um Benediktinermönche, doch auch die Abreitsanstalt oder die Zeit des Nationalsozialismus spielen dabei eine wichtige Rolle.

Führung:

Hans Linden

Veranstalter:

LVR-AFZ in Kooperation mit VfG

Samstag, 31. Oktober 2020, 14:30 Uhr: Allerheilige und Halloween, grausame und gruselige Geschichten

In der knapp 1000 jährigen Geschichte Brauweilers hat sich so manches ereignet, das zum Schaudern anregt. Visionen und Geistervetreibung, Überfälle und Brandschatzungen, verfluchte Ernten, Erdbeben und Mäuseplagen. Die alles andere als ruhige Geschichte der Abtei stellt Ihnen Dr. Agnes Becker vom Verein für Geschichte Pulheim vor. Also: stellen Sie sich auf Gänsehaut ein und genießen sie die Atmosphäre!

Führung:

Dr. Agnes Becker

Veranstalter:

LVR-AFZ in Kooperation mit VfG

Sonntag, 01. November 2020, 14:30 Uhr: Die Abtei Brauweiler

Die Abtei steht in einer alter Klostertradition. Fast 800 Jahre lang waren Mönche des Benediktinerordens hier untergebracht. Sie wandelten durch den Kreuzgang und tagten im Kapitelsaal. Heute kann man immer noch auf ihren Spuren wandeln und die Klostergeschichte hautnah erleben.

Führung:

Saskia Wagner

Veranstalter:

LVR-AFZ

Die nächsten Veranstaltungen des Freundeskreis Abtei Brauweiler

Samstag, 10. Oktober 2020, bis Sonntag, 08. November 2020: Ausstellung »Bilder von Menschen«

Werke des Malers und Grafikers Rolf Mallat (* 1957)

Rolf Mallat stellt seit 1981 regional, bundesweit und international aus. Seit 2000 nimmt er auch regelmäßig an ausgeschriebenen nationalen und internationalen Ausstellungen teil. Rolf Mallat lebt und arbeitet in Troisdorf.

Die gerne großformatigen Bilder von Rolf Mallat scheinen sich den Betrachtern auf den ersten Blick zu erschließen, denn ihre Motive kommen einem irgendwie bekannt vor. Sie stammen aus diversen Medien, verbinden fotografische Quellen mit persönlichen Beobachtungen und Alltagserfahrungen mit Poesie. Es sind stille Bilder, in denen wenig Geschäftigkeit herrscht, dafür aber eine Fülle von Assoziationen geweckt wird. Beim Studium der realistischen Formen, Figuren und Orte registriert man eine Menge Fragen, die einen auch persönlich treffen. Sie relativieren die Bildwirklichkeit und führen völlig ungesehene Zusammenhänge im Bild und außerhalb des Gezeigten zusammen. So lassen diese Kompositions- und Malweisen vertiefte Einblicke, Vergleiche, Widersprüche und eine geradezu meditative Erfahrung zu. Der Künstler spricht von »Bildstörungen«, die zur Reflexion über unser menschliches Dasein anregen.

Teilnahme:

Eintritt frei

Veranstalter:

Freundeskreis Abtei Brauweiler

Veranstaltungsort:

Winterrefektorium

Do bis So 14 bis 17 Uhr und auf Anfrage

Samstag, 14. November 2020, 20 Uhr: Beethoven crossover

Duo Radmacher & Legl

Zu Beethovens Jubiläum konzertieren zwei Musiker, die die Leidenschaft der Interpretation alter Meister ebenso verbindet wie die Freiheit der Improvisation.

Beethoven crossover

Duo Radmacher & Legl

Eckhard Radmacher – Klavier

Anselm Legl – Kontrabass

Gemeinsam widmen sich Eckhard Radmacher & Anselm Legl daher auch den Meisterwerken Ludwig van Beethovens. So auch u. a. der Hornsonate op. 17, die Beethoven selbst wegen ihrer Fast-Unspielbarkeit auf dem Horn später für Cello arrangierte und die heute längst die Kontrabassliteratur bereichert. Einen besonderen Reiz bei diesem Konzert bieten Beethovens Solowerke für Klavier, die gezielt mit den Werken von Eckhard Radmacher & Anselm Legl gemischt werden und den Kompositionen Beethovens eine besondere Ausdrucksvielfalt verleihen. Das Duo spielt bewusst mit Gegensätzen und Verbindungen. Komposition trifft auf Improvisation, Formstrenge und Präzision auf lustvolles Austoben auf dem eigenen Instrument. Freuen Sie sich auf Piano & Kontrabass, Klassik & Jazz, Solo & Duo – alles an einem Abend.

Teilnahme:

17 Euro / Mitgl. 12 Euro

Veranstalter:

Freundeskreis Abtei Brauweiler

Veranstaltungsort:

Kaisersaal

Ticketinfos hier.

Donnerstag, 19. November 2020, 20 Uhr: Orgelkonzert

Für Barock- und Chororgel

Michael Utz

Programm für die Barockorgel

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Fantasie g-Moll BWV 542/1

Duett Nr. 1 e-Moll BWV 802

Duett Nr. 2 F-Dur BWV 803

György Ligeti (1923-2006)

Etüde Nr. 2 Coulée (1969)

Duett Nr. 3 G-Dur BWV 804

Duett Nr. 4 a-Moll BWV 805

Fuge g-Moll BWV 542/2

Programm für die Chororgel

Aleksander Jan Szopa (*1997)

Toccata per organo solo (2020) Uraufführung

Thierry Escaich (*1965)

Évocation II (1996)

Gabriel Fauré (1845-1924)

Sicilienne aus „Pelléas et Mélisande“

Bearbeitung: Louis Robillard

Naji Hakim (*1955)

Aalaiki’ssalaam (Friede sei mit dir)

7 Variationen über ein libanesisches Thema

Michael Utz wurde in Braunschweig geboren und studierte in Hannover, Berlin und Groningen/NL Kirchenmusik, Orchesterleitung und Konzertfach Orgel u. a. bei Wolfgang Zerer (Orgel) und Lutz Köhler (Dirigieren). In Berlin war er Kirchenmusiker, Mitarbeiter des Staats- und Domchores und Lehrbeauftragter für Korrepetition an der Universität der Künste, bevor er 2003 Kantor der Abteikirche Brauweiler wurde.

Als Dirigent hat er sich ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, das er mit dem AbteiChor und dem seit 2009 von ihm ebenfalls geleiteten Städtischen Chor Leverkusen aufführt. Als Organist war er 1999 Finalist beim Internationalen Orgelwettbewerb in Dublin und konzertiert in ganz Europa. Als künstlerischer Leiter ist er verantwortlich für das Festival „Classic Nights“ in der Abtei Brauweiler.

Für sein künstlerisches Wirken wurde Michael Utz in diesem Jahr mit dem Kulturpreis 2020 des Rhein-Erft-Kreises ausgezeichnet.

Teilnahme:

10 Euro / Mitgl. 8 Euro

Veranstalter:

Freundeskreis Abtei Brauweiler

Veranstaltungsort:

Abitekirche

Ticketinfos hier.

Donnerstag, 03. Dezember 2020, 19 Uhr: Auszüge aus dem Roman »Laufen« (2019)

mit Isabel Bogdan

In ihrem 2019 erschienenen Roman beschreibt Isabel Bogdan mit großem Einfühlungsvermögen den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.

Nach einem erschütternden Verlust glaubt die Ich-Erzählerin, am Ende ihrer Kraft zu sein. Dennoch beginnt sie zu laufen. Ihre Runden werden von Woche zu Woche länger, und was als Davonlaufen beginnt, wird schließlich ein Weg zurück ins Leben.

Isabel Bogdan studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokio. Sie verfasste zahlreiche Übersetzungen, u. a. von Jane Gardam, Nick Hornby und Jonathan Safran Foer. 2011 erschien ihr erstes eigenes Buch, »Sachen machen«, außerdem ist sie Autorin zahlreicher Kurzgeschichten. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung und 2011 den für Literatur. 2016 erschien ihr Roman »Der Pfau«, der ein Bestseller wurde.

Teilnahme:

10 Euro / Mitgl. 8 Euro

Veranstalter:

Freundeskreis Abtei Brauweiler in Kooperation mit dem LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler

Veranstaltungsort:

Äbtesaal

Ticketinfos hier.

Sonntag, 6. Dezember 2020, 16 Uhr: Tochter Zion, freue dich

AbteiChor St. Nikolaus

Der Nikolaustag fällt in diesem Jahr auf den zweiten Advent. Genau der richtige Anlass für ein Adventskonzert der Sängerinnen und Sänger des AbteiChors St. Nikolaus unter dem Titel »Tochter Zion, freue dich«.

Adventliche und weihnachtliche Chormusik zum Zuhören und Mitsingen

AbteiChor St. Nikolaus

Blechbläserensemble BlechKollektiv Köln

Leitung: Michael Utz

Der Chor bietet ein abwechslungsreiches, festlich-besinnliches Musikprogramm in der Abteikirche, deren Schutzpatron der Heilige Nikolaus ist. Gemeinsam mit dem Blechbläserensemble Blechkollektiv Köln lässt er adventliche und weihnachtliche Lieder sowie Instrumentalmusik aus unterschiedlichen Epochen erklingen, auch bekannte Melodien, die zum Mitsingen einladen. Gönnen Sie sich eine Atempause und erleben Sie abseits von vorweihnachtlicher Hektik eine wohltuende Atmosphäre in einer festlich illuminierten Abteikirche. Die Mitglieder des 2018 gegründeten Blechbläserensembles BlechKollektiv Köln sind allesamt Absolventen der Musikhochschule Köln und spielen in renommierten Orchestern. Die Gesamtleitung hat Kantor Michael Utz.

Teilnahme:

Eintritt frei

Veranstalter:

Freundeskreis Abtei Brauweiler

Veranstaltungsort:

Abteikirche

Digitale Angebote im #KulturSofa

Nr. 1: Der Abteiguide als E-Book

„Die Abtei Brauweiler in drei Gängen: Kloster – Kirche - Park“ bietet auf 228 Seiten Informationen zur Abteigeschichte, alles Wissenswerte zur Klosterarchitektur sowie Skizzen, historisches Bildermaterial und beeindruckende Fotoaufnahmen. Normalerweise in unserem Abtei-Shop zu kaufen, stellen wir euch das komplette Buch nun online zur Verfügung. Zum freien Stöbern und Langeweile vertreiben!

Hier geht's zum E-Book.

Nr. 2: Youtube-Videos über die Abtei Brauweiler

Wusstet ihr, dass es ganz schön viele YouTube-Videos über die Abtei gibt? Einige davon sind professionell und wirklich sehenswert. Zum Beispiel hat das Zentrum für Medien und Bildung des LVR‘s eine Dokumentation über die Abtei zur Zeit der Arbeitsanstalt hochgeladen. Das Video gibt spannend und akkurat einen wichtigen Überblick über einen oftmals vergessenen, dunkleren Teil der Geschichte wider. Auch die Videos vom Rhein-Eifel-TV zeigen interessanten Abtei-Content auf. Und wenn ihr die Abtei noch nie aus der Luft bestaunen konntet, lohnen sich die beeindruckenden Drohnenflüge – einfach „Abtei Brauweiler“ bei YouTube eingeben und los geht’s!

Zum Video des ZMB geht es hier.

Nr. 3: Das Gedenkbuch

Das Gedenkbuch befasst sich mit dem vielleicht dunkelsten Teil der Brauweiler Geschichte. In jahrelanger Recherche haben die beiden Historiker Joseph Wißkirchen und Hermann Daners umfangreiche Informationen zu Inhaftierten des Brauweiler Gestapo-Gefängnisses während der NS-Zeit zusammengetragen. Das Gedenkbuch beeindruckt durch enormen Umfang sowie das gewissenhafte Zusammentragen von Details. Durch die clevere Suchfunktion findet man sich gut und schnell zurecht.

Hier geht es zum Gedenkbuch.

Nr. 4: Produkte aus dem Abtei-Shop

Seit Wochen arbeitet unsere Schreinerei an den traditionellen Osterprodukten der Abtei Brauweiler. Damit diese nicht wieder ungenutzt weggeräumt werden müssen, haben wir uns dazu entschlossen, die Produkte durch einen Online-Versand zur Verfügung zu stellen. Das kommt auch unseren Lebensmitteln zu Gute, von denen Einige in den kommenden Monaten ihre Haltbarkeit verlieren würden. Dieser Verschwendung wollen wir durch unseren improvisierten Online-Shop schnell und gezielt entgegenwirken.

Hier können Sie im Shop mal vorbeischauen.

Nr. 5: Der 360°-Rundgang

Ihr wolltet die Abtei in nächster Zeit besuchen, aber könnt aufgrund des Corona-Virus nicht? Einen kleinen Trost können wir euch mit den hervorragenden 360°-Aufnahmen durch die Abtei anbieten. Dabei könnt ihr nicht nur virtuell durch die Höfe gehen, sondern auch Kaiser-, Äbte- und Kapitelsaal bestaunen. Wir geben zu – ein richtiger Ersatz für einen realen Besuch ist das nicht. Aber mit ein bisschen Fantasie (und einer VR-Brille) fühlt sich der digitale Besuch vielleicht gar nicht mal so falsch an – immerhin stimmt sogar das frühlingshafte Wetter der Aufnahmen! Beachten Sie auch die Navigationsmöglichkeit rechts unten im Bild, durch die Sie in die unterschiedlichen Etagen der Abtei wechseln können

Zum Rundgang geht es hier.