Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Giebel über der Toreinfahrt zur Abtei Brauweiler

LVR-Kulturzentrum
Abtei Brauweiler

Aktuelles

Die nächsten öffentliche Führungen

02.07.2022 14:30 Uhr: Die Gedenkstätte Brauweiler (mit Cornelia Breuer)

Seit gut zehn Jahren erinnert die Gedenkstätte Brauweiler an die Rolle der ehemaligen Arbeitsanstalt in nationalsozialistischer Zeit. Vorübergehend als frühes Konzentrationslager und Gestapo-Gefängnis dienend waren in Brauweiler rund 500 Kommunisten, Sozialdemokraten und andere Regimegegner teils ohne richterliches Urteil verhaftet und eingesperrt.

Franz Pauli schuf in den 1960er Jahren neue Glasfenster für die Abteikirche St. Nikolaus. Das Bildprogramm stellt Bezüge zum Alten Testament und zum regionalen Geschehen dar. So thematisiert ein Fenster die Inhaftierung Adenauers im Gestapogefängnis Brauweiler. Wir begeben uns gemeinsam auf die Suche.

Erwachsene: 4 €

Kinder unter 12: Frei

Schüler*innen ab 12: 1,50 €

Studierende: 3 €

Menschen mit Behnderung: 3 €, Begleitperson frei

Tickets

03.07.2022 14:30 Uhr: Die Abteikirche St. Nikolaus (mit Herbert Schartmann)

Die auffällige Abteikirche in Brauweiler beeindruckt in vielerlei Hinsicht. Die Kirche ist älter als der Kölner Dom und im ähnlichen Stil wie Groß St. Martin gebaut. Daran lässt sich die schon damals sehr enge Beziehung zwischen Brauweiler und Köln ablesen. Richeza, polnische Königin und Enkelin Kaiser Ottos II., gestaltete die heutige Version der Kirche wesentlich mit. Ihr Bruder Hermann II. war einige Jahre Erzbischof in Köln. In dieser Zeit festigte sich das Verhältnis zwischen Brauweiler und Köln. Doch der frühe Tod Hermanns II. machte die gemeinsamen Pläne mit seiner Schwester zunichte. Um das historische Setting der Abteikirche lassen sich einige interessante Geschichten ablesen.

Erwachsene: 4 €

Kinder unter 12: Frei

Schüler*innen ab 12: 1,50 €

Studierende: 3 €

Menschen mit Behnderung: 3 €, Begleitperson frei

Tickets

09.07.2022 14:30 Uhr: Die Abtei Brauweiler (mit Dr. Agnes Becker)

Mit der Gründung des Klosters in Brauweiler vor knapp 1000 Jahren nahm die Geschichte des kleinen Ortes im Schatten des mächtigen Kölns eine ganz neue Richtung ein. Immer wieder wurde die Abtei erneuert, umgebaut und erweitert. Zahlreiche Bauphasen lassen sich deswegen auch heute noch an dem Abteigebäude ablesen. Romanik und Barock ergänzen sich dabei auf eindrucksvolle Weise und verleihen dem Ort eine besondere Atmosphäre. Schließlich können solche luxuriösen Prachtbauten sonst eher bei Schlössern, wie in Brühl oder Benrath, bewundert werden.

Erwachsene: 4 €

Kinder unter 12: Frei

Schüler*innen ab 12: 1,50 €

Studierende: 3 €

Menschen mit Behnderung: 3 €, Begleitperson frei

Tickets

10.07.2022 14:30 Uhr: Themenführung: Für Kinder und Eltern, die Kind geblieben sind (mit Ingo Johänning)

Die Abtei bietet auch für die Kleinen so einiges: Der älteste Teil des Gebäudes stammt aus dem Mittelalter. Die Tochter eines Kaisers gab ihn in Auftrag. Daneben steht der neuere barocke Teil des ehemaligen Klosters. Wie für die Zeit typisch, ist der Neubau farbenfroh und sehr prachtvoll – das kennt man jedoch sonst nur von Schlössern. Die lebhafte Geschichte der Abtei dürfte also leichtes Spiel haben, die Neugierde von Kindern und Eltern zu befriedigen.

Erwachsene: 4 €

Kinder unter 12: Frei

Schüler*innen ab 12: 1,50 €

Studierende: 3 €

Menschen mit Behnderung: 3 €, Begleitperson frei

Tickets

16.07.2022 14:30 Uhr: Die Abtei Brauweiler (mit Cornelia Breuer)

Die Abtei Brauweiler weist mit dem Marienhof einen eindrucksvollen Ort der Stille und Einkehr auf. Der Kreuzgang bietet aufgrund seiner abgeschlossenen Architektur noch heute eine Abgrenzung gegen den Lärm der Welt - Ein bewusstes Element, das schon im mittelalterlichen Bauwerk eine Rolle spielte. Diesen und viele andere Orte können in einer Abteiführung entdeckt werden.

Erwachsene: 4 €

Kinder unter 12: Frei

Schüler*innen ab 12: 1,50 €

Studierende: 3 €

Menschen mit Behnderung: 3 €, Begleitperson frei

Tickets

Digitale Angebote im #KulturSofa

Nr. 1: Der Abteiguide als E-Book

„Die Abtei Brauweiler in drei Gängen: Kloster – Kirche - Park“ bietet auf 228 Seiten Informationen zur Abteigeschichte, alles Wissenswerte zur Klosterarchitektur sowie Skizzen, historisches Bildermaterial und beeindruckende Fotoaufnahmen. Normalerweise in unserem Abtei-Shop zu kaufen, stellen wir euch das komplette Buch nun online zur Verfügung. Zum freien Stöbern und Langeweile vertreiben!

Hier geht's zum E-Book.

Nr. 2: Youtube-Videos über die Abtei Brauweiler

Wusstet ihr, dass es ganz schön viele YouTube-Videos über die Abtei gibt? Einige davon sind professionell und wirklich sehenswert. Zum Beispiel hat das Zentrum für Medien und Bildung des LVR‘s eine Dokumentation über die Abtei zur Zeit der Arbeitsanstalt hochgeladen. Das Video gibt spannend und akkurat einen wichtigen Überblick über einen oftmals vergessenen, dunkleren Teil der Geschichte wider. Auch die Videos vom Rhein-Eifel-TV zeigen interessanten Abtei-Content auf. Und wenn ihr die Abtei noch nie aus der Luft bestaunen konntet, lohnen sich die beeindruckenden Drohnenflüge – einfach „Abtei Brauweiler“ bei YouTube eingeben und los geht’s!

Zum Video des ZMB geht es hier.

Nr. 3: Das Gedenkbuch

Das Gedenkbuch befasst sich mit dem vielleicht dunkelsten Teil der Brauweiler Geschichte. In jahrelanger Recherche haben die beiden Historiker Joseph Wißkirchen und Hermann Daners umfangreiche Informationen zu Inhaftierten des Brauweiler Gestapo-Gefängnisses während der NS-Zeit zusammengetragen. Das Gedenkbuch beeindruckt durch enormen Umfang sowie das gewissenhafte Zusammentragen von Details. Durch die clevere Suchfunktion findet man sich gut und schnell zurecht.

Hier geht es zum Gedenkbuch.

Nr. 4: Produkte aus dem Abtei-Shop

Seit Wochen arbeitet unsere Schreinerei an den traditionellen Osterprodukten der Abtei Brauweiler. Damit diese nicht wieder ungenutzt weggeräumt werden müssen, haben wir uns dazu entschlossen, die Produkte durch einen Online-Versand zur Verfügung zu stellen. Das kommt auch unseren Lebensmitteln zu Gute, von denen Einige in den kommenden Monaten ihre Haltbarkeit verlieren würden. Dieser Verschwendung wollen wir durch unseren improvisierten Online-Shop schnell und gezielt entgegenwirken.

Hier können Sie im Shop mal vorbeischauen.

Nr. 5: Der 360°-Rundgang

Ihr wolltet die Abtei in nächster Zeit besuchen, aber könnt aufgrund des Corona-Virus nicht? Einen kleinen Trost können wir euch mit den hervorragenden 360°-Aufnahmen durch die Abtei anbieten. Dabei könnt ihr nicht nur virtuell durch die Höfe gehen, sondern auch Kaiser-, Äbte- und Kapitelsaal bestaunen. Wir geben zu – ein richtiger Ersatz für einen realen Besuch ist das nicht. Aber mit ein bisschen Fantasie (und einer VR-Brille) fühlt sich der digitale Besuch vielleicht gar nicht mal so falsch an – immerhin stimmt sogar das frühlingshafte Wetter der Aufnahmen! Beachten Sie auch die Navigationsmöglichkeit rechts unten im Bild, durch die Sie in die unterschiedlichen Etagen der Abtei wechseln können

Zum Rundgang geht es hier.