Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Giebel über der Toreinfahrt zur Abtei Brauweiler

LVR-Kulturzentrum
Abtei Brauweiler

Aktuelles

Achtung! Aufgrund der aktuellen Lage fallen alle Veranstaltungen bis zum 31. August aus

Liebe Gäste,

zunächst bis zum 31. August werden alle Führungen sowie öffentlichen und privaten Veranstaltungen in der Abtei abgesagt.

Wenn Sie bereits Tickets für Veranstaltungen oder Führungen haben, wenden Sie sich bitte an die 02234 9854 0 oder an abteibrauweiler@lvr.de.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass Sie Ihren Besuch bei Zeiten nachholen können.

Als kleine Entschädigung gibt es stattdessen momentan die Aktion #KulturSofa. Dabei stellen wir Ihnen eine Auswahl an digitalen Angeboten rund um die Abtei zur Verfügung.


Die nächsten Veranstaltungen

Donnerstag, 13. August 2020, 19.30 Uhr: Orgelnacht - Orgel grenzenlos

Katta / Nicolò Sari / Duo TastenSchlag

Sommerkonzerte in der Abtei Brauweiler

Die Vielfältigkeit dieses Instruments wird wörtlich genommen und zum Motto des Abends: Orgel grenzenlos.

Orgel grenzenlos
Katta (Orgel)

Europäische Barockmusik
Nicolò Sari (Orgel)

Orgeljazz
Duo TastenSchlag
Matthias Haarmann (Orgel) & Boris Becker (Percussion)

Die tschechische Organistin und Sängerin Katta gestaltet ihr meditativ-spirituell ausgerichtetes Programm um Werke von Bach, Arvo Pärt und Eigenkompositionen. Die Mischung aus Orgelklang, spezieller Performance und Gesang eröffnet neue Musikerlebniswelten. Nach eher vertraut anmutenden Klängen, die der venezianische Organist Nicolò Sari aus der Zeit des europäischen Barocks mitbringt, lotet das Duo TastenSchlag im Abschlusskonzert die Grenzen aus: Komponierte Orgelmusik wird um rhythmische Ebenen mit Percussioninstrumenten erweitert und in Improvisationen zwischen Gattungen und Stilen gewechselt. Freie Improvisationen über Texte oder Bilder stehen hierbei gleichsam grenzenlos neben Formen aus Jazz, Gospel, Rock und Pop.

Der Konzertabend wird aufgrund der Hygienemaßnahmen ohne Pause stattfinden. Die drei Konzerte werden jeweils 45 Minuten dauern. Es werden allerdings zehnminütige Umbaupausen zwischen den Konzerten liegen.

Teilnahme: 22 Euro / Mitgl. 17 Euro
Veranstalter: Freundeskreis Abtei Brauweiler
Veranstaltungsort: Abteikirche St. Nikolaus

Ticketinfos hier.

Mittwoch, 09. September 2020, 19.30 Uhr: Aus dem Leben eines Taugenichts

Live-Hörspiel: „Aus dem Leben eines Taugenichts“

mit dem Theaterkollektiv subbotnik

Vater und Sohn, Spießbürger und Lebenskünstler – klassischer könnte die Voraussetzung für einen Generationenkonflikt gar nicht sein. Er ist der Ausgangspunkt für eine Erzählung, die nicht etwa in der Jetztzeit spielt: Joseph von Eichendorffs Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ wurde 1826 veröffentlicht.

Der literarische Stoff ist der Mittelpunkt der Brauweiler Veranstaltung. Die Erzählung wird jedoch nicht einfach vorgelesen. Das Theaterensemble subbotnik gestaltet sie als Hörstück. „In unserem Live-Hörspiel entfaltet Eichendorffs berühmter junger Held mit den Stimmen, Geräuschen und Melodien seiner Erinnerung ein Lebens-Abenteuer zwischen Selbstverwirklichung und enttäuschter Hoffnung.“

Die Zuschauer*innen erleben die Entstehung eines Klangraumes, der sich aus dem Text der Novelle und live produzierten Geräuschen entwickelt. Der Sprecher erweckt den unbedingten Wunsch seiner Hauptfigur nach glücklicher Fügung zum Leben und erzählt gleichzeitig von der Unmöglichkeit einer romantischen Vorstellung vom Sein.

Teilnahme: 15 Euro/erm. 12 Euro
Veranstalter: LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler
Veranstaltungsort: Kaisersaal

Tickets demnächst hier.

Sonntag, 13. September 2020, 16 Uhr: Swing aus dem alten Europa

Hot Club Harmonists

Sommerkonzerte in der Abtei Brauweiler - Verlegt vom 19. August.

Spritzig, witzig, sinnlich, melancholisch – Die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen bringt das Tübinger Ensemble Hot Club Harmonists auf die Bühne.

Swing aus dem alten Europa

Hot Club Harmonists
Matthias Buck – Violine
Frank Wekenmann – Gitarre und Arrangements
James Geier – Gitarre
Steffen Hollenweger – Bass
Katalin Horváth – Gesang

Musikalischer Pate ist der legendäre Hot Club de France von Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Dessen Gypsy-Swing erweitern die Hot Club Harmonists auf ihrer musikalischen Reise auf der Strecke Berlin – Paris – Budapest u. a. um Schlager der Comedian Harmonists, französische Chansons oder einen feurigen Csárdás. Diese originell arrangierten Klassiker stellen eine ganz eigene virtuose Musik voller Finesse und Verve dar und zaubern eine ganz besondere Melange aus europäischen Liedern auf die Bühne – abwechslungsreich und immer im höchsten Maße unterhaltsam.

Teilnahme: 27 Euro / Mitgl. 24 Euro
Veranstalter: Freundeskreis Abtei Brauweiler
Veranstaltungsort: Wirtschaftshof

Ticketinfos hier.

Freitag, 18. September 2020, 20 Uhr: Beethoven – Unsterblichkeit für Fortgeschrittene

mit Tina Teubner
Sommerkonzerte in der Abtei Brauweiler

Eine Kabarettistin, ein Geiger, ein Pianist, Kammermusik und eine packende Geschichte – mehr braucht es nicht für einen großen Abend.

Beethoven – Unsterblichkeit für Fortgeschrittene

Musikgedankentheater

mit Kabarettistin Tina Teubner, Stephan Picard (Violine) und Ben Süverkrüp (Klavier)

Ludwig van Beethoven, Sonaten für Klavier und Violine:
Sonate F-Dur op. 24 (»Frühlingssonate«, 1. Satz)
Sonate A-Dur op. 12, Nr. 2
Sonate c-Moll op. 30, Nr. 2
Sonate G-Dur op. 96

Die Kabarettistin Tina Teubner, der Geiger Stephan Picard und der Pianist und Autor Ben Süverkrüp schaffen eine Verbindung zweier Welten: epochale Werke für Violine und Klavier, aufs Engste verwoben mit eigens für diese Programme geschriebenen Erzählungen. Eine dieser Erzählungen beschäftigt sich mit der Frage, wer, wenn nicht Beethoven selbst, die Musik der Zukunft zu schreiben in der Lage sei. Beethoven fasst daraufhin einen Entschluss: Eine Komponiermaschine muss her; eine, die in der Lage ist, seine Arbeit fortzusetzen. Und es gibt nur einen, der dieser Aufgabe gewachsen ist: Johann Nepomuk Mälzel, kaiserlich musikalischer Hofkammermaschinist und Erfinder des Metronoms. An Beethovens Sterbebett entspinnt sich ein Dialog über Fragen, die noch heute hoch aktuell sind: über die Freiheit, die Gefahren der Moderne, die Ersetzbarkeit des Menschen durch Maschinen, über Europa – und nicht zuletzt über den Preis der Liebe, die Kosten der Einsamkeit und die Sehnsucht der Ichlinge.

Teilnahme: 22 Euro / Mitgl. 17 Euro
Veranstalter: Freundeskreis Abtei Brauweiler
Veranstaltungsort: Kaisersaal

Ticketinfos hier.

Digitale Angebote im #KulturSofa

Nr. 1: Der Abteiguide als E-Book

„Die Abtei Brauweiler in drei Gängen: Kloster – Kirche - Park“ bietet auf 228 Seiten Informationen zur Abteigeschichte, alles Wissenswerte zur Klosterarchitektur sowie Skizzen, historisches Bildermaterial und beeindruckende Fotoaufnahmen. Normalerweise in unserem Abtei-Shop zu kaufen, stellen wir euch das komplette Buch nun online zur Verfügung. Zum freien Stöbern und Langeweile vertreiben!

Hier geht's zum E-Book.

Nr. 2: Youtube-Videos über die Abtei Brauweiler

Wusstet ihr, dass es ganz schön viele YouTube-Videos über die Abtei gibt? Einige davon sind professionell und wirklich sehenswert. Zum Beispiel hat das Zentrum für Medien und Bildung des LVR‘s eine Dokumentation über die Abtei zur Zeit der Arbeitsanstalt hochgeladen. Das Video gibt spannend und akkurat einen wichtigen Überblick über einen oftmals vergessenen, dunkleren Teil der Geschichte wider. Auch die Videos vom Rhein-Eifel-TV zeigen interessanten Abtei-Content auf. Und wenn ihr die Abtei noch nie aus der Luft bestaunen konntet, lohnen sich die beeindruckenden Drohnenflüge – einfach „Abtei Brauweiler“ bei YouTube eingeben und los geht’s!

Zum Video des ZMB geht es hier.

Nr. 3: Das Gedenkbuch

Das Gedenkbuch befasst sich mit dem vielleicht dunkelsten Teil der Brauweiler Geschichte. In jahrelanger Recherche haben die beiden Historiker Joseph Wißkirchen und Hermann Daners umfangreiche Informationen zu Inhaftierten des Brauweiler Gestapo-Gefängnisses während der NS-Zeit zusammengetragen. Das Gedenkbuch beeindruckt durch enormen Umfang sowie das gewissenhafte Zusammentragen von Details. Durch die clevere Suchfunktion findet man sich gut und schnell zurecht.

Hier geht es zum Gedenkbuch.

Nr. 4: Produkte aus dem Abtei-Shop

Seit Wochen arbeitet unsere Schreinerei an den traditionellen Osterprodukten der Abtei Brauweiler. Damit diese nicht wieder ungenutzt weggeräumt werden müssen, haben wir uns dazu entschlossen, die Produkte durch einen Online-Versand zur Verfügung zu stellen. Das kommt auch unseren Lebensmitteln zu Gute, von denen Einige in den kommenden Monaten ihre Haltbarkeit verlieren würden. Dieser Verschwendung wollen wir durch unseren improvisierten Online-Shop schnell und gezielt entgegenwirken.

Hier können Sie im Shop mal vorbeischauen.

Nr. 5: Der 360°-Rundgang

Ihr wolltet die Abtei in nächster Zeit besuchen, aber könnt aufgrund des Corona-Virus nicht? Einen kleinen Trost können wir euch mit den hervorragenden 360°-Aufnahmen durch die Abtei anbieten. Dabei könnt ihr nicht nur virtuell durch die Höfe gehen, sondern auch Kaiser-, Äbte- und Kapitelsaal bestaunen. Wir geben zu – ein richtiger Ersatz für einen realen Besuch ist das nicht. Aber mit ein bisschen Fantasie (und einer VR-Brille) fühlt sich der digitale Besuch vielleicht gar nicht mal so falsch an – immerhin stimmt sogar das frühlingshafte Wetter der Aufnahmen! Beachten Sie auch die Navigationsmöglichkeit rechts unten im Bild, durch die Sie in die unterschiedlichen Etagen der Abtei wechseln können

Zum Rundgang geht es hier.